Urlaub an der „romantischen Straße“ in Füssen

In unmittelbarer Nähe von Füssen stehen die Königsschlösser Neuschwanstein (Foto) und Schloss Hohenschwangau. 1)

Füssen gehört zum schwäbischen Landkreis Ostallgäu und liegt an der weltbekannten „Romantischen Straße“. Seit vielen Jahren schon ist die Stadt ein sehr beliebtes Urlaubsziel im Allgäu, denn die Freizeitmöglichkeiten sind vielfältig und abwechslungsreich.

Das Stadtbild hat einen sehr pittoresken und fast schon romantischen Charakter: Rote Dächer, viele hübsche Brunnen sowie Teile der alten Stadtmauer verleihen Füssen einen ganz besonderen Charme. Dazu kommt natürlich der malerische Lech, der sich gemächlich durch die Stadt schlängelt. In der hübschen Innenstadt gibt es viele schöne Läden und Geschäfte, in denen auch immer wieder das eine oder andere Souvenir erworben werden kann.

Urlaub in Füssen ist wunderbar erholsam, denn das herrliche Umland lädt zu ausgiebigen Wanderungen und Spaziergängen ein. Wer sich dann noch für eine der liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen oder Ferienhäuser entscheidet, kann hier in aller Ruhe neue Kraft tanken!

Rund um Füssen bietet sich dem Urlauber eine grandiose Landschaft, wie den Blick auf den Allgäuer Alpenrand. Die Aussicht reicht von der Hochplatte 2082m (ganz links) bis zur Alpspitz 1576m (ganz rechts). 2)

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Füssen

Flüsse & Seen

Lechfall Füssen

Am südlichen Ende von Füssen erwartet die Besucher ein faszinierendes Schauspiel: das rund sieben Meter hohe Stromwehr am Lech. Das Rauschen des hinabstürzenden Wassers, die gewaltige Kraft, die sich vor allem nach stärkeren Regenfällen bemerkbar macht: Die Natur zeigt hier auf eine sehr eindrucksvolle Art ihre Macht. Kein Wunder also, dass der Lechfall in den letzten Jahren zu einem äußerst beliebten Anlaufpunkt für Urlauber wurde!

Architektur & Bauwerke

Hohes Schloss Füssen

Die sehr gut erhaltene Burganlage wurde im Mittelalter im gotischen Stil errichtet und thront imposant über der Füssener Altstadt. Zwar wurden in den letzten Jahrzehnten immer wieder umfassende Renovierungsmaßnahmen durchgeführt, dennoch hat sich die Anlage ihren ursprünglichen Charakter bewahrt und begeistert durch herrliche Illusionsmalereien, die optisch den Eindruck von zahlreichen kleinen Erkern vermitteln. Auch die Innenräume sind zum Teil noch sehr gut erhalten.

Kunst & Glaube

Kloster Sankt Mang

Das ehemalige Benediktinerkloster wurde bereits im neunten Jahrhundert errichtet und im Jahre 1803 aufgelöst. Imposant erhebt es sich über dem Lech und ist mit seiner prachtvollen Optik schon von Weitem gut zu sehen. Mittelpunkt der Anlage ist der herrliche Kaisersaal, in dem noch heute regelmäßig Konzerte stattfinden. Hauptsächlich dient die Anlage aber als Museum der Stadt Füssen: Ein Besuch ist für Urlauber auf jeden Fall empfehlenswert! Außerdem ist im Kloster die Stadtbibliothek untergebracht.

Bildnachweis: 1) Sabine Geißler / pixelio.de, 2) Gerald B. / pixelio.de