Urlaub in der beschaulichen Gemeinde Zandt

Der Rathausplatz von Zandt mit dem Rathaus.

Der Rathausplatz von Zandt mit dem Rathaus. 1)

Die beschauliche Gemeinde Zandt im traumhaft schönen Naturpark Oberer Bayerischer Wald befindet sich in einer sehr vorteilhaften Lage zwischen Bad Kötzting und Cham. Obwohl der Ort weniger als 2000 Einwohner hat, ist er ein sehr beliebtes Reiseziel, das jede Menge zu bieten hat. Abseits vom hektischen Massentourismus scheinen die Uhren hier etwas langsamer zu gehen: Die gesunde Luft und die wohltuende Ruhe garantieren einen erholsamen Aufenthalt inmitten einer einzigartigen Landschaft.

Dazu kommen eine gutbürgerliche und deftige Küche sowie abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten für jede Altersgruppe, so dass einem unvergesslichen Urlaub in Zandt nichts entgegen steht. Nicht zuletzt tragen auch die behaglichen Ferienhäuser und Ferienwohnungen dazu bei, dass sich die Gäste hier rundum wohlfühlen. Schließlich wurden fast alle Unterkünfte im typisch bayerischen Stil eingerichtet: Viel Holz, warme Farben und gemütliche Möbel sorgen somit für ein urig-rustikales Ambiente.

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Zandt

Entdecken & Lernen

Bienenmuseum Zandt

Das Bienenmuseum in Zandt gibt allen interessierten Besuchern einen spannenden Einblick in die harte Arbeitswelt der Bienen. Besonders der sogenannte Hinterglasbienenstand ist ein faszinierender Zuschauermagnet: Hier kann der „Alltag“ der Bienen hautnah erlebt werden. Außerdem können historische Honigschleudern, außergewöhnliche Honigsorten oder kuriose Werkzeuge bewundert werden. Natürlich bekommen alle Besucher auch die Gelegenheit, hochwertigen Bio-Honig zu kosten oder zu erwerben.

Entdecken & Lernen

Wildkräuterland Zandt

Auch das Wildkräuterland ist eine wunderbare Möglichkeit, die Vielfältigkeit der Natur einmal etwas genauer zu betrachten. Auf dem Hof der Kräuterpädagogin und Buchautorin Gisela Höpfl können die Besucher während einer ausgiebigen Führung viele wissenswerte Informationen über die verschiedensten Wildkräuter sammeln. Auch die Heilkraft der Kräuter und ihre Verwendung werden selbstverständlich thematisiert. Zum Wildkräuterland gehört außerdem eine Kreativwerkstatt, in der es herrliche Arrangements aus dem Bereich Naturfloristik zu bewundern gibt.

Natur erleben

Erlebnispfad Kellerberg

Spannend und unterhaltsam zugleich ist ein Abstecher zum Naturlehr- und Erlebnispfad Kellerberg. Während eine 30 Meter lange Seilbahn und eine aufregende Hangrutsche besonders bei den Kleinen für Begeisterung sorgen, gibt es für die Großen viele interessante Dinge zu entdecken: Barfuß- und Leisepfad, Bienenschaukasten und gemütliche Rastplätze, die zu einer deftigen Brotzeit einladen, sind nur einige Beispiele.

Bildnachweis: 1) Konrad Lackerbeck / wikipedia.de