Urlaub im malerischen Städtchen Meersburg am Bodensee

Blick auf die Unter- und Oberstadt von Meersburg.

Blick auf die Unter- und Oberstadt von Meersburg. 1)

Am nördlichen Bodenseeufer, zwischen Überlingen und Friedrichshafen, liegt das bezaubernde Städtchen Meersburg. Die rund 5600 Einwohner leben zum größten Teil vom Weinbau und vom Tourismus: Pro Saison besuchen mittlerweile fast eine Million Ausflügler den Ort, der durch seine idyllische Lage und das milde Klima bekannt wurde.

Trotzdem herrscht hier keine Hektik, ganz im Gegenteil! Die heitere Beschaulichkeit und das liebevoll gestaltete Stadtbild sorgen für eine wohltuende und erholsame Atmosphäre.

Traumhaft schön ist beispielsweise die gepflegte Seepromenade, von der aus Spaziergänger den See mit seinen Schiffen, Wasservögeln und Fischen gut im Blick haben.

Blick auf die wunderschöne Altstadt von Meersburg.

Blick auf die wunderschöne Altstadt von Meersburg. 2)

Viele Touristen erkunden außerdem während ihres Urlaubs in Meersburg den malerischen Bodensee-Rundweg, der hier vorbeiführt und durch seine Ufernähe sehr beliebt ist. Auch die hübschen Ferienwohnungen bieten oftmals einen herrlichen Blick über den See.

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Meersburg

Burgen & Schlösser

Altes Schloss Meersburg

Das Alte Schloss ist die älteste bewohnte Burg in Deutschland und beherbergt unter anderem auch ein interessantes Museum. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den touristisch reizvollsten Zielen am Bodensee. Ob Rittersaal, mittelalterlicher Wohntrakt oder gar Burgverlies: Ein Rundgang gibt den Besuchern die Möglichkeit, einen sehr lebendigen Eindruck vom damaligen Leben auf dem Schloss zu gewinnen. Faszinierend: Während einer separaten Turmbesteigung können unter anderem auch eine Folterkammer und eine Schatzkammer besichtigt werden.

Architektur

Das Unterstadttor

Das älteste erhaltene Tor von Meersburg soll bereits im Jahre 1250 errichtet worden sein. Bis heute hat es seine imposante Optik weitestgehend behalten und gilt als bedeutendes Zeugnis der Vergangenheit. Natürlich diente das Unterstadttor einst vor allem der Sicherheit: So wurde es anfangs beispielsweise auch Kugelwehrtor genannt. Dennoch diente es auch als Markierung und grenzte die Stadt von umliegenden Gebieten ab.

Architektur

Fürstenhäusle Meersburg

Die bedeutende Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ersteigerte im Jahre 1843 dieses bezaubernde Häuschen mitsamt einem dazugehörigen Weinberg. Heute ist das Fürstenhäusle ein beliebtes Museum, das sich natürlich vor allem mit der Dichterin und ihren Werken befasst. Das Gebäude liegt auf einer Anhöhe und schenkt Besuchern eine grandiose Aussicht über den Bodensee bis hin zu den Gipfeln der Alpen.

Bildnachweis: 1) digital cat / flickr.com, 2) sacratomato_hr / flickr.com