Unsere Reiseführer Tipps für Bayern Urlauber bei Amazon:

Die 100 schönsten Plätze in Bayern, die Sie in Ihrem Leben gesehen haben müssen
Die 100 schönsten Erlebnisse in Bayern, die Sie nie vergessen werden!
Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet!

Am 31. März startet das Bayerische Eisenbahnmuseum Nördlingen (BEM) mit vielen tollen Attraktionen in die neue Saison. An diesem Tag werden nicht nur die beliebten Dampfzugfahrten angeboten, sondern es gibt auch zugleich eine sehenswerte Fahrzeugausstellung und interessante Führungen unter fachkundiger Leitung.

Ein Muss für Eisenbahnfreunde – Saisoneröffnung im BEM Nördlingen

Wer diesen Termin während seines Bayern Urlaub aus zeitlichen Gründen nicht einhalten kann, muss aber nicht traurig sein: Schließlich steht das Museum die ganze Saison über jedes Wochenende zur Besichtigung offen. Ob Dampflokomotiven, Triebwagen, Draisinen oder Gerätschaften: Große und kleine Eisenbahnfans kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Im dazugehörigen Museumsladen sind zudem viele interessante Souvenirs erhältlich, außerdem finden hier immer wieder spannende Events und Feste statt.

Die S 3/6 des BEM auf Tour. Foto: Bergfalke2 / wikipedia.de

Die S 3/6 des BEM auf Tour. Foto: Bergfalke2 / wikipedia.de

Geopark Ries – Dem Meteoriten auf der Spur

Wer seinen Urlaub im Kreis Nördlingen verbringt, sollte also auf jeden Fall einmal im Eisenbahnmuseum vorbeischauen. Gründe für einen Aufenthalt in der Region gibt es genug, denn immerhin befindet sich hier der bekannte Geopark Ries, der eine sehr seltene geologische Besonderheit darstellt. Vor und 15 Millionen Jahren schlug hier ein gigantischer Meteorit ein, der gewaltige Krater (25 Kilometer Durchmesser!) ist zum größten Teil unbewaldet und sehr gut sichtbar. Bis zu 150 Meter sind seine Ränder hoch.

Übrigens: Der Krater ist sehr dicht besiedelt, was eine weitere Besonderheit darstellt. Eine schöne Ferienwohnung im Kreis Nördlingen ist also eine Unterkunft der ganz ungewöhnlichen Art und nicht nur für Geologie-Interessierte faszinierend.

Wir blicken auf ein mächtiges Plateau in einem Teil des Geopark Ries: Der Ipf, ein frühkeltischer Fürstensitz. Foto: F. Steinmeier / geopark-ries.de

Wir blicken auf ein mächtiges Plateau in einem Teil des Geopark Ries: Der Ipf, ein frühkeltischer Fürstensitz. Foto: F. Steinmeier / geopark-ries.de

Weiter Informationen finden Sie hier: