Der Anblick ist wirklich zauberhaft: Im Vordergrund schlängelt sich gemächlich der Main durch die malerische Landschaft, während gleich dahinter die märchenhafte Silhouette von Schloss Johannisburg zum Träumen einlädt. Wer auf einer der zahlreichen Brücken das herrliche Panorama genießt, vergießt im Nu den Alltag. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist Aschaffenburg in den letzten Jahren auf der Beliebtheitsskala der bayerischen Ferienorte stark nach oben geklettert.

Schloss Johannisburg lädt zum Träumen

Längst ist die unterfränkische Stadt viel mehr als nur das Ziel für einen netten Tagesauflug: Immer mehr Gäste verbringen einen Urlaub in Aschaffenburg. Das Märchenschloss Johannisburg ist natürlich nicht ganz „schuldlos“ daran. Es wurde im 17. Jahrhundert erbaut und diente einst viele Jahre als Nebenresidenz für Erzbischöfe und Kurfürsten aus Mainz. Das prächtige Renaissance-Bauwerk mit dem großen Innenhof und dem herrlichen Garten ist heute das Wahrzeichen der Stadt und kann natürlich besichtigt werden.

Die ehemalige Zweitresidenz Johannisburg der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe ist eines der bedeutendsten Bauwerke der deutschen Renaissance - sehr romantisch anzusehen außerdem. Foto: Ingo Heemeier / pixelio.de

Die ehemalige Zweitresidenz Johannisburg der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe ist eines der bedeutendsten Bauwerke der deutschen Renaissance – sehr romantisch anzusehen außerdem. Foto: Ingo Heemeier / pixelio.de

Gemäldegalerie, Paramentenkammer, die fürstlichen Wohnräume sowie das städtische Schlossmuseum stehen für Besucher offen. Ein Traum ist auch die wunderschöne Außenanlage, die direkt am Mainufer gelegen ist. Der ausgedehnte Schlossgarten erinnert mit seinen zahlreichen exotischen Pflanzen an eine mediterrane Landschaftsszene und erstreckt sich bis zum angrenzenden Pompejanum. Kein Wunder also, dass König Ludwig I. in diesem Zusammenhang oft von einem „bayerischen Nizza“ gesprochen hat. Was könnte außerdem romantischer sein, als eine Trauung in der wunderschönen Schlosskapelle? Nicht nur Einheimische wählen für ihre Hochzeit diese einzigartige Kulisse aus, auch immer mehr Besucher können dem Zauber dieses Schlosses nicht widerstehen.

Märchenhaft ist auch die Außenanlage des Schlosses. Foto: Siegfried Baier / pixelio.de

Märchenhaft ist auch die Außenanlage des Schlosses. Foto: Siegfried Baier / pixelio.de

Wer sich von dem einmaligen Anblick losreißen kann, sollte auch den anderen Sehenswürdigkeiten von Aschaffenburg einen Besuch abstatten. Die historische Altstadt, der idyllische Park Schönbusch oder die wildromantische Fasanerie: Die unterfränkische Hochschulstadt hat jede Menge zu bieten. Ein Tag allein reicht kaum aus, um alle sehenswerten Ecken kennenzulernen. Aber das ist auch nicht weiter schlimm: Die komfortablen Ferienwohnungen warten schließlich nur auf unternehmungslustige Gäste!

Weitere Informationen zum Schloss Johannisburg finden Sie hier: www.schloesser.bayern.de