Urlaub in Neureichenau mitten im Dreiländereck

Neureichenau an einem Abend im Herbst. 1)

Die Gemeinde Neureichenau im Landkreis Freyung-Grafenau befindet sich in einer besonders reizvollen Lage im Dreiländereck Bayerischer Wald. Inmitten einer einzigartigen Landschaft aus tiefen Wäldern und sanften Hügeln finden die Feriengäste hier alle Voraussetzungen vor, um sich bestens erholen zu können. Ob Wandern, Nordic-Walking oder Rad fahren: Sportlich aktive Menschen kommen hier ganz besonders auf ihre Kosten, denn das Wegenetz ist sehr gut ausgebaut und abwechslungsreich.

Blick auf Neureichenau

Blick auf Neureichenau. 2)

Im Winter laden die zahlreichen Langlaufloipen und Skilifte zu tollen Aktivitäten im Schnee ein, es gibt außerdem verschiedene Eisstockbahnen, viele Rodelwiesen und Skischulen. Mit seinen 1312 Metern ist der Neureichenauer Hausberg „Dreisessel“ über einen gewalzten Winterwanderweg auch in den kalten Monaten gut zu erreichen. Unterhaltsame kulturelle Veranstaltungen machen den Urlaub in Neureichenau zu einem unvergesslichen Erlebnis für Alt und Jung. Dafür sorgen natürlich auch die behaglichen Unterkünfte: In einem komfortablen Ferienhaus oder einer gemütlichen Ferienwohnung können sich die Gäste nach einem tollen Urlaubstag wunderbar entspannen!

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Neureichenau

Kunst & Kultur

Adalbert-Stifter-Gedenkräume Neureichenau

Der große Adalbert Stifter hat einst auf dem Rosenberger Gut Ruhe und Zuflucht gesucht. Heute gibt es hier einige Gedenkräume, die eindrucksvoll an den Künstler erinnern. So können hier beispielsweise nicht nur Reproduktionen seiner bekanntesten Gemälde besichtigt werden, sondern auch mehrere Veröffentlichungen seiner Werke aus den Anfangsjahren. Beispiele sind unter anderem „Der Hochwald“ und „Feldblumen“.

Natur entdecken

Haidel-Aussichtsturm

1167 Meter ist der Haidel hoch, auf ihm thront ein imposanter Aussichtsturm, der einen atemberaubenden Blick über die bayerisch-böhmischen Wälder schenkt. Der Turm kann mit einer Höhe von 35 Metern problemlos bestiegen werden. Außerdem gibt es hier mehrere interessante Infopavillons, die viel Wissenswertes über die angrenzenden Gemeinden vermitteln. Als Wanderziel ist der Haidel-Aussichtsturm sehr beliebt, jedes Jahr wird er von zahllosen Urlaubern besucht.

Natur erleben

„Steinerne Meer“ Neureichenau

Gigantische Felsen bilden am Südhang des Hausbergs „Dreisessel“ ein beeindruckendes „Steinernes Meer“, das eine Gesamtfläche von neun Hektar hat. Einige Felsen wurden bereits von Fichten oder Kiefern bedeckt, viele andere dieser Giganten sind dagegen noch frei von jeglicher Vegetation und ein faszinierender Anblick. Dazu kommt der spektakuläre Weitblick, den die Gäste von hier oben bewundern können.

Bildnachweis: 1) _bianconero / flickr.com, 2) Haugeneder / wikipedia.de