Die Region rund um Sankt Englmar im Bayerischen Wald gehört ohne Zweifel zu den schönsten Wandergebieten in Deutschland. Das gut markierte Wegenetz umfasst immerhin 125 Kilometer, in der kalten Jahreszeit stehen zudem 50 Kilometer geräumte Winterwanderwege zur Verfügung. Die vier umliegenden „Tausender“ sind unterwegs ein atemberaubender Anblick, und wer mag, kann die Gipfel von Predigtstuhl, Hirschenstein, Pröller und Knogl selbstverständlich auch erklimmen. Tipp: Auf dem 1095 Meter hohen Hirschenstein wartet ein reizvoller Aussichtsturm, der einen traumhaften Panoramablick ermöglicht.

Wandern Sankt Englmar – Panoramablick inklusive

Rund um Sankt Englmar locken gleich mehrere, eindrucksvollen Aussichten, wie hier auf dem Pröller mit Blick auf das Gipfelkreuz und dem Tal. 1)

Rund um Sankt Englmar locken gleich mehrere, eindrucksvollen Aussichten, wie hier auf dem Pröller mit Blick auf das Gipfelkreuz und dem Tal. 1)

Beliebt sind auch die geführten Wanderungen, die sehr regelmäßig angeboten werden, außerdem haben die Gäste die Möglichkeit, an einem interessanten Kräuterspaziergang unter fachkundiger Anleitung teilzunehmen. Aber auch wer es etwas gemütlicher mag, kommt in Sankt Englmar auf seine Kosten. Malerische Kurwege laden zum Flanieren und Bummeln ein, außerdem gibt es mehrere Kneipp-Tretanlagen, die sich bekanntermaßen ja sehr positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken.

Wer mit seinen Kindern die Natur rund um den beliebten Ferienort im Bayerischen Wald erkunden möchte, kann sicher sein, dass auch die Kleinen viel Spaß haben werden. Dafür sorgt zum einen der tolle Waldwipfelpfad, der nur eine geringe Steigung besitzt und in einen wunderschönen Naturlehrpfad eingebettet ist. Zum anderen sorgt die „Spielstraße“ für jede Menge Fun und Action bei den kleinen Gästen. 16 Spielstationen, die unter anderem eine Kinderseilbahn, einen Klangbaum und einen Naturbadeweiher umfassen, tragen dazu bei, dass auch beim Nachwuchs keine Langeweile aufkommt. Die Spielstraße befindet sich mitten im Kurpark, so dass die Großen in der Zwischenzeit in aller Ruhe die traumhaften Grünanlagen und Pflanzen bewundern können.

Und falls es doch einmal regnet oder stürmt? Schlechtes Wetter ist auf jeden Fall kein Grund, in der Unterkunft zu bleiben, denn wofür gibt es denn das „Café & Bistro KiDDiS“? Zwischen Kaffee und leckeren Kuchen können sich die Kleinen so richtig austoben, denn für sie steht ein überdimensionales Spielzimmer mit angeschlossener Terrasse zur Verfügung … natürlich in Reichweite der Eltern!

Bildnachweis: Gomera-b / wikipedia.de